Der botanische Garten ist ein Kleinod mitten in Rostock

Erstellt von Tom Rückborn am 16.08.2022 um 14:40 Uhr

Wie wäre es, wenn die Stadt die Universität Rostock dabei unterstützt den Bildungsauftrag des botanischen Gartens weiter zu verbessern? Vielleicht könnte man mit Smartphone Augmented Reality einen Besuch noch spannender machen und Informationen zeitgemäßer rüberbringen. Man könnte sich über das Smartphone anschauen, wie Pflanzen zu einer bestimmten Jahreszeit aussehen mit einem Hinweis wann die Blüte ist. Auch eine Schatzsuche in Form eines Spiels mit regelmäßigen Updates kann dazu führen, dass Rostocker*innen regelmäßiger den Garten besuchen.

Kommentare (1)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Elias

ID: 16 31.08.2022 10:24
Ich sehe das kritisch

Ich stimme Dir auf jeden Fall dabei zu, dass der botanische Garten einer der schönsten Orte in Rostock ist. Allerdings verstehe ich nicht, wieso diese natürliche Schönheit unbedingt noch einer weiteren Bindung zur sowieso schon omnipräsenten digitalen Welt bedarf. Eigentlich sollte es doch darum gehen, einen Ausgleich dazu schaffen.